workshopleiter*innen

Unsere einzigartigen Vortragenden

Mahatma Gandhi

cornelia nitz

Valerie und die Gute-Nacht-Schaukel

"Welch eine himmlische Empfindung ist es, seinem Herzen zu
folgen." (Johann Wolfgang von Goethe)

edina krenn

Pippi Langstrumpf

 

„Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar!“

 (Astrid Lindgren)

elisabeth edler

Elis im Wunderland

 

„Eigentlich bin ich nämlich ganz anders, ich komme so selten dazu“. 

 (Ödon von Horvath)

christian marko

Der kleine Prinz

 

"Es gibt nichts Wichtigeres auf der Welt, als die Menschen zum

  Nachdenken  zu bringen." (Sigmund Graff) 

oliver egger

Der Tag wird kommen

 

"Die Erfindungen für Menschen werden unterdrückt, die Erfindungen

 gegen sie gefördert." (Bertold Brecht)

sandra kocar

The Twelve Tasks of Asterix

„Alles im Leben ist eine Brücke – ein Wort, ein Lächeln, das wir dem anderen schenken.“ (Ivo Andrić)

natalie resch

Manamana

 

"Jugend ist wie ein Most. Der lässt sich nicht halten. Er muss

 vergären und überlaufen." (Martin Luther)

lisa hofer

Peaceful Warrior

 

"Education is the most powerful weapon which you can use

  to change the world." (Nelson Mandela)

nadja stoderegger

Zwiebel-Jack räumt auf

 

"Horses are unicorns. You can only see their horns,

  if you're magical, too." Unknown

martina koller

Ich - einfach unverbesserlich

 

"Don't wait. Time will never be just right." (Napoleon Hill)

sebastian fehle

Der tapfere kleine Toaster

 

„All we have to decide is what to do with the time that is given us.“

  (J.R.R. Tolkien)

barbara aigner

Tu es einfach und glaub daran

 

"Alles macht was aus, auch was nichts macht, macht was aus"

(Herman van Veen)

canan günel

Die Prinzessin aus dem osmanischen Reich

 

"Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert. Lachen ist die

schönste Sprache der Welt." (Sprichwort)

karoline wellek

Die Brezenkönigin

 

"An sich ist nichts weder gut noch böse - das Denken macht es erst 

dazu." (Shakespeare)

elisabeth kautz

Trotzdem Ja zum Leben sagen

 

"Was auch immer geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken, von dem

  Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken!" 

  (Erich Kästner)