OPEN reCREATION



Der Schwerpunkt unserer letzten Open reCreation Session lag

bei Pflege- und Reinigungsmittel, die man einfach und vor allem kostengünstig selbst herstellen kann. Wir haben uns Rezepte zusammengesucht, von welchen einige bereits vor der Session ausprobiert wurden und wir sie als erfolgsversprechend einstuften – andere wiederum klangen einfach super cool und wir wollten sie gemeinsam ein erstes Mal ausprobieren:

_ _ _

Sommermilch mit Aloe und Zitronenverbene

Gutes Rezept, die Milch riecht sehr ansprechend, zieht schnell ein und hinterlässt keine spürbaren Rückstände. Durch die Zitronenverbene erhält die Körpermilch

einen sehr erfrischenden Duft.

Shampoo mit Kokosmilch

Einfach, schnell und kostengünstig zubereitet. Fazit der Anwendung: Schäumt und reinigt sehr gut, verleiht dem Haar einen anhaltenden Duft und schönen Glanz.

Minz-Basilikum-Deo

Einfach Zubereitung, günstige Materialien. Abgefüllt in eine Sprühflasche kann es leicht verwendet werden. Wirkung: super!

Selbstgemachtes Deodorant mit Bienenwachs

Etwas aufwändigere Zutaten, kann aber alles im Reformhaus besorgt werden. Aufgrund der etwas festeren Konsistenz kann das Deo super als Roll-On verwendet werden, eignet sich gut für Reisen und ist lange haltbar.

Hautbalsam mit Lindenblüten

Die witzige, etwas schleimige Konsistenz ergibt sich durch die Stärke von Leinsamen und Lindenblüten. Der Balsam zieht sofort ein und hinterlässt ein super-weiches Hautgefühl!! Kann auch ohne Sprühflasche verwendet werden – einfach auftragen.

Klarspüler für die Spülmaschine

Einfach – günstig und sehr schnell zubereitet. Klarspüler in eine große Glasflasche abfüllen und verwenden. Die ersten Rückmeldungen der Teilnehmerinnen belegen es: funktioniert einwand- und streifenfrei J.

Efeu-Waschmittel (für Wäsche + Geschirr)

Die Zubereitung erinnert uns an eine Hexenküche: grüner Sud und Brennesel-Jauche-Geruch! Nach dem Abkühlen und ca. 2h konnte das Efeu-Laub abgeseiht und das Mittel abgefüllt werden, die Schaumprobe zeigt schon, dass die Inhaltstoffe des Efeus wirken! Achtung: das Mittel könnte eine wäschefärbende Wirkung haben – dazu haben wir noch keine Rückmeldungen. Geschirr kann problemlos damit gereinigt werden.

Pulver für die Spülmaschine

Die Zubereitung hat uns ins Staunen versetzt: wenn man Zitronensäure in Pulverform, Kristall-Soda, Natron und Spülmaschienensalz vermischt, entsteht aufgrund einer chemischen Reaktion eine Schäumende Pampe (Achtung: Lauge – kann bei Hautkontakt die Haut reizen). Wenn man etwas abwartet, wird die Mischung fest und kann wie normale Geschirrspül-Tabs verwendet werden. Das Regenerier-Salz kann man sich dann auch sparen, es ist ja schon im Mittel integriert. Das Mittel kann auch ohne Soda mit mehr Natron zubereitet werden -

es gibt dann aber keine schöne chemische Reaktion ;).

_ _ _

Wir haben die Rezepte gemeinsam ausprobiert, kleine Mengen konnten dann auch mit nach Hause genommen werden. Wir haben uns für die Zubereitung der einzelnen Mittelchen in Gruppen aufgeteilt: Es wurde geschnipselt, gekocht, gemixt und gerührt. Der Austausch kam dabei nicht zu kurz, alle Teilnehmer*innen haben über ihre persönlichen Erfahrungen mit selbstgemachter Kosmetik oder Reinigungsmitteln erzählt.

Nach der Zubereitung wurden die Produkte ausprobiert und über die Eindrücke gesprochen. Abschließend gesagt: Die Session war eine Learning-by-doing Chemie-Stunde mit vielen „Aha-Erlebnissen“. Alle Mitmacher*innen waren sich einig: Mit ein bisschen Übung, viel Austausch und einer Grundausstattung an Zutaten kann man recht easy Cremen, Mittel und Co herstellen, bei denen man zu 100% weiß, was drinnen ist und welche Qualität die Ausgangsstoffe haben. Die Teilnahme war wie immer kostenlos – über die Spenden für die einkauften Zubereitungsmittel haben wir uns sehr gefreut –

vielen Dank nochmals an dieser Stelle!

OPEN reCREATION

DIY Pflege- und Reinigungsmittel

Fotos unserer Session findest du > hier <

Rezepte zum Downloaden findest du > hier <