OPEN SCHOOL - NMS Deutsch Goritz


„Wo beten eigentlich Muslime?“, „Welche Religion ist die älteste?“ und „Warum gibt es in einigen Ländern die Todesstrafe?“

Nach einem etwas überraschenden Einstieg in den Workshop am 03.10. – die Finanzkrise hatte einige SchülerInnen gerade sehr beschäftigt - haben wir in einer lebhaften Diskussion erkannt, wie viele Gemeinsamkeiten es in verschiedenen Religionen gibt. Ganz egal wie Gott bezeichnet wird, es ist doch immer „jemand von der netten Sorte“. Und eigentlich verhält es sich mit dem Glauben doch nicht viel anders als mit Süßigkeiten, oder? „Der eine isst lieber Donuts mit Vanille- der andere mit Schokoglasur.“

Doch nicht nur in Glaubensfragen stellten die SchülerInnen Gemeinsamkeiten statt Unterschiede und damit auch das MITEINANDER in den Vordergrund. Wir sollten uns stets bemühen, uns in andere Menschen hineinzuversetzen und das Verbindende vor das Trennende zu stellen.

Ihr Lieben der NMS Deutsch Goritz, danke für den lebhaften Vormittag. Bitte bewahrt eure Freude zur Diskussion und eure Offenheit.

P.S.: Auch wenn Kühe in Österreich nicht heilig sind – fürs Reiten würden wir trotzdem Pferde empfehlen.