Integrationsbotschafter des ÖIF



"Integration muss als Chance der Erneuerung und nicht als Zwang zur Assimilation gesehen werden!" Unser Milad Kadkhodaei ist neuer Integrationsbotschafter des ÖIF! Herzlichen Glückwunsch!

Ich wurde als Sohn einer österreichischen Mutter und eines iranischen Vaters in Graz geboren. Von Kindheit an legten meine Eltern großen Wert auf ein bikulturelles Umfeld. Jedes Jahr wurde es mir ermöglicht, die gesamten Sommerferien im faszinierenden Land Iran zu verbringen. Der Anblick von Trauer und Armut prägten meine Persönlichkeit genauso wie unglaublich schöne Erlebnisse, interessante Menschen und einzigartige Erinnerungen. Das Erlebnis, zwei so unterschiedliche Kulturen hautnah miterleben zu dürfen, ist eine Bereicherung,

die ich nur weiterempfehlen kann.

Genau aus diesem Grund habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, dieses Gefühl weiterzutragen. So lange noch das Wort Integration in unserem Sprachgebrauch verwendet wird, so lange haben wir unser Ziel nicht erreicht. Nicht Assimilation, sondern Erneuerung. Nicht Angst, sondern Mut. Nicht Unwissenheit, sondern Offenheit. Integrationsbotschafter zu sein ist keine Tätigkeitsbeschreibung, es ist eine Berufung und eine menschliche Verpflichtung.

Herkunft: Iran/ÖsterreichTätigkeit: Medizinstudent, Gründer des Jugend- und Sozialvereins OPEN SPACE, Projektmanager, Sportlicher Leiter des ATSE Graz, Schiedsrichter, Botschafter von Sportler gegen Stigma

Österreichischer Integrationsfonds

ZUSAMMEN ÖSTERREICH